Dienstag, 16.10.2018

Whitehaven Beach

Whitsunday Islands

 Reise-Strecke:  ---


 Übernachtung: Inselcamping am Whitehaven Beach

Ebbe ist heute eine halbe Stunde später als gestern, so können wir etwas länger schlafen, bevor wir uns wiederum mit Pancakes vollstopfen, um dann um 7.30 Uhr loszurudern. Es ist um einiges einfacher, wenn man den richtigen Zielfelsen anpeilt und nicht so weit draussen im Meer fahren muss. Als Sonnenschutz trage ich heute zusätzlich zu Sonnencrème, Stingersuit, Hut und Brille noch ein Tuch rund ums Gesicht, denn ich kann keinen einzigen Sonnenstrahl auf meiner roten Haut ertragen... Re nennt nun mich 'Fatima'...

Wir kommen beim Hill Inlet an, als der Wasserstand noch höher ist. So haben wir genug Zeit, unser Kanu zu ankern und zum Aussichtispunkt zu laufen. Es hat drei verschiedene Aussichtspunkte. Das Wasser zieht sich langsam zurück und die Bucht wird immer eindrücklicher. Leider lässt uns die Sonne heute manchmal etwas im Stich. Und es hat auch viel mehr Leute heute. Immer wieder kommen Gruppen von den Touristenbooten zum Aussichtspunkt hoch, schiessen rasch ein paar Fotos, um dann mit ihrem Schiff eine neue Insel anzusteuern oder zu unserem Campingstrand (Day Use Area) zu fahren, um dort den Nachmittag mit baden und schnorcheln zu verbringen. Ich bin froh, dass wir die Möglichkeit haben, diesen speziellen Ort selbständig entdecken zu dürfen.

Wir kurven noch etwas mit dem Kanu durch die Bucht, und jede neu entdeckte Sandbank erscheint wiederum schöner als die letzte. Allmählich sind alle Touristenboote verschwunden und die Flut beginnt. Die kleinen Inselchen verschwinden mehr und mehr, als Re plötzlich einen Zitronenhai im etwa 40 cm tiefen Wasser entdeckt. Der Hai lässt es zu, dass Re mit ihm im Wasser ist und dass er ihn ganz nahe fotografiert und filmt. Leider ziehen immer wehr Wolken auf, so dass die Farben nicht mehr ganz so glitzern. Wir paddeln zurück.

Nach dem Zmittag hängen wir etwas rum und Fatima jammert über ihren Sonnenbrand. Plötzlich entdecke ich im Gebüsch einen grossen Lizard mit gelben Punkten. Schnell hole ich meinen Fotoapparat, und der Lizard nutzt diese Zeit um auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden.

Gegen Abend verlassen die Touristenboote den Whitehaven Beach und man hat die gesamte Insel für sich! Leider ist es heute etwas bewölkt. Trotzdem trinken wir noch ein Glas Wein an unserem Plätzchen am Strand.

Fotogalerie (Actioncam)

für Vollbild anklicken

WHITEHAVEN BEACH

Handybilder

für Vollbild anklicken

WHITEHAVEN BEACH

Videos

Für eine bessere Bildauflösung:

Nach dem Starten des Films unten rechts auf das 'Zahnrad' (Einstellungen) klicken und dann bei 'Qualität' höchsten Wert wählen!

HILL INLET, WHITSUNDAY ISLAND (IM KANU)

STACHELROCHEN


RENE'S ZITRONENHAI