San Francisco, San Diego und saguaros

USA, America, Amerika, Kalifornien, California, San Francisco, Sausalito, Golden Gate Bridge, Fisherman's Wharf, Tucson, Saguaro National Park, Sabino Canyon, San Diego, La Jolla, Twin Peaks, Sunset Cliffs, City, Skyline, Muir Woods, Seaport Village
USA, USA Reise, Kalifornien, San Francisco, Sausalito, Tucson, Arizona, Saguaro National Park, Saguaro Nationalpark, Saguaro NP, Sabino Canyon, San Diego, La Jolla, Sunset Cliffs, Marin County, Golden Gate Bridge

Planung:

Eigentlich hätte mich meine Reise im November 2021 wieder nach Australien, und zwar nach Melbourne führen sollen. Aber Corona hat mir, wie so vielen anderen auch, einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich habe nach vielen Alternativen gesucht: Vietnam, Thailand, Arabische Emirate, Kapstadt... Doch die Grenzen bleiben für Touristen fast überall geschlossen, und die Emirate wären eigentlich nur eine verzweifelte Notlösung für mich. - Aber dann kommt plötzlich die Meldung, die USA würden geimpfte Touristen ab November 2021 wieder ins Land einreisen lassen, und ganz neue Perspektiven öffnen sich! Klar, San Francisco ist im November sicher alles andere als optimal. Aber das ist mir jetzt egal, ich muss einfach gehen! Es ist höchste Zeit! Vielleicht ergeben sich ja gerade in jener Jahreszeit ganz besondere Lichtverhältnisse. Ich freue mich jedenfalls, endlich wieder unterwegs sein zu können...

Fazit:

Ich hatte in San Francisco so viel Glück mit dem Wetter! Mein erster Tag war noch bewölkt, aber dann folgten ausnahmslos wolkenlose Tage mit durchschnittlichen 23 Grad - ausgesprochen warm für diese Jahreszeit. Man weiss ja, dass in San Francisco die Jahreszeiten eher willkürlich stattfinden. Und für mich war es im November zweifelsfrei mehr Frühsommer als Spätherbst! San Francisco ist einfach wundervoll. Die Stadt hat eine Ausstrahlung, die fasziniert! - In Arizona war es ebenfalls jeden Tag sonnig, manchmal bis 30 Grad warm, was jedoch eher weniger überraschte. Die Saguaro-Kakteen haben mich beeindruckt, jeden Tag auf's Neue - fantastisch! In San Diego war es dann kalt und regnerisch. 'It never rains in Southern California' kann ich jetzt gar nicht bestätigen. Ich weiss nicht, ob es denn auch an dem garstigen Wetter lag, dass mir San Diego einfach nicht gefallen mochte. Die vielen Obdachlosen und mit ihnen der stets präsente Duft von Urin machte es mir wirklich schwer, San Diego in irgendeiner Weise zu mögen. 'La Jolla' war nett, ebenso die Strandregionen am Pazifik. Aber alles in allem... für mich keine Reise wert.

Tops:

- Saguaros! Saguaros! Saguaros!

- San Francisco und Umgebung

- Sausalito und die kleinen Cafés, die tatsächlich einwandfreien Cappuccino servierten (und sogar knusprige Croissants...)

-Point Bonita Lighthouse

- Slacker Hill Wanderung mit Aussicht über die San Francisco Bay

Flops:

- San Diego mit allem Drum und Dran

- das Frühstück im Hotel 'La Quinta by Wyndham', Tucson




Einige schöne Plätze dieser Reise:


Video:

Avis Car Rental at the Airport

SAN FRANCISCO

Video:

Clipper-Card kaufen

SAN FRANCISCO

Video:

Pronto-Card/App

SAN DIEGO

Video:

Tanken

USA