RANKING

'Die 15 spektakulärsten Skylines' - 'Die 10 schönsten Städte' - 'Die 6 gefährlichsten Länder der Welt' - ''Die 537 atemberaubendsten Rooftop-Bars'...... die grössten, die romantischsten, die aufregendsten, die eindrücklichsten, die einsamsten, die meist besuchten....

 

Wie um alles in der Welt kann denn jemand tatsächlich solche Behauptungen aufstellen? Dazu müsste man doch zuerst überhaupt einmal alle Städte, Länder, Orte, Restaurants, Rooftop-Bars, Strände usw. dieser Welt besucht haben! Liebe Blogger, ich kann das nicht mehr hören (lesen)!

 

Moremilu hat auch ein eigenes Ranking. Aber wir vergleichen nur jene Orte, die wir selber besucht haben, und vergeben dazu unsere ganz persönlichen moremilu-Seesterne:


Sydney

besucht im Jahr 2013 - besucht im Jahr 2015

besucht im Jahr 2019


Meist brauche ich in einer Stadt einige Zeit, bis sie mir gefällt. In Sydney war dies nicht der Fall. Ich war sofort begeistert. Vor allem die unglaubliche Natur (flora und fauna), die man rings um die bzw. unmittelbar in der Stadt findet, hat mich von Anfang an begeistert. Die Skyline mit der Oper, die Sauberkeit sowie die vielen nahen wunderbaren Strände und Nationalparks (auch auf Stadtgebiet) finde ich einfach sensationell. Und ich liebe die kleinen, wundervollen Fähren im Victoria Harbour als Verkehrsmittel! 5 Seesterne, ganz klar!

 

 

New York

besucht im Jahr 2014 - besucht im Jahr 2016


New York ist unglaublich spektakulär, eindrücklich und aufregend. Eine Stadt der Superlative! NY ist auf jeden Fall eine Reise wert, kommt man doch aus dem Staunen nicht mehr heraus, z.B. wenn man vom 'Top of The Rocks' über die Skyline der City mit dem Empire State Building blickt! - Was ich bei Städten jedoch gar nicht mag sind Schmuddel-Ecken. Und davon gibt es in New York Unmengen. Ich mag unkoordiniert besprayte Wände und Mauern (welche nicht ausdrücklich in die Kategorie 'makellose Street-Arts' fallen) ebenso wenig wie herumliegende kunterbunte Abfallsäcke und herunterhängende, verlotterte Absperrbänder von längst beendeten Baustellen. - Das mag ich einfach nicht, sorry....

 

 

Hongkong

besucht im Jahr 2015 - besucht im Jahr 2018

besucht im Jahr 2019


Ja, Hongkong mag ich total! Hongkong ist echt und authentisch! Hongkong ist asiatisch! Und Hongkong hat eine unglaubliche Skyline, egal ob man sie von Kowloon her bestaunt oder aus der Höhe, vom Victoria Peak aus. In Hongkong habe ich mich wohl gefühlt, auch als ich alleine unterwegs war.  Hongkong - jederzeit wieder!

 

 

Singapur

 besucht im Jahr 2019


Auch Singapur hat eine wunderschöne Skyline, die vor allem nachts magisch ist! Viele Sehenswürdigkeiten sind nahe beisammen oder mit der Metro sehr schnell zu erreichen. Aber das beste in Singapur ist für mich das Essen. Noch in keiner Stadt habe ich so vorzügliche und multikulturelle Gerichte genossen! Singapur ist sehr sehr sehr sauber (wie ich es eigentlich mag...) und so brav und anständig, dass es beinahe schon langweilig ist. Mir fehlt in Singapur die Authentizität. Und ausserdem mag ich es gar nicht, in diesen 'Underways' unterwegs zu sein. 

 

 

Brisbane

 besucht im Jahr 2018 - besucht im Jahr 2019


Brisbane ist liebenswert, frisch, gemütlich und unbeschwert. Eine Stadt, in der man sich einfach wohl fühlt! Die Skyline ist jetzt zwar nicht die spektakulärste, dafür kann man wunderbar am Brisbane-River entlang spazieren und so fast die ganze Innenstadt gut zu Fuss erreichen. Brisbane ist übersichtlich und nicht allzu gross. Aber das tollste ist Brisbane's Umgebung: mit dem Zug und Bus kann man sehr viele  Sehenswürdigkeiten, Parks sowie die allerschönsten Strände ganz einfach entdecken. 

 

 

Rom

besucht im Jahr 2021


Rom. Die Ewige Stadt. Zweifellos ein Schmelztiegel von Geschichte, Kunst und eindrücklicher Architektur. Toll finde ich, dass man hier so gut wie alle Sehenswürdigkeiten einfach zu Fuss erreichen kann. Und das Essen, zweifellos! Aber ich mag die Touristenmassen ebenso wenig, wie die 'Zeitslots', die man im voraus (am besten online) buchen muss, wenn man ein berühmtes Gebäude, wie z.B. das Kolosseum besichtigen möchte. Das befremdet mich sehr. - Und ausserdem sind sie auch hier, die unkoordiniert besprayten Wände und die Schmuddel-Ecken...

 

 

Perth

 besucht im Jahr 2009 


In Perth war ich nur zwei Nächte, und das ist schon ziemlich lange her. Das Wenige, was ich von dieser Stadt gesehen habe, hat mir sehr gefallen, vor allem die Delfine, die sich abends im Hafen herumgetrieben haben... Ich denke, ich müsste unbedingt dringend nochmals hierher, um die vier Sterne bestätigen zu können....

 

 

San Francisco

besucht im Jahr 1988 - besucht im Jahr 1989 besucht im Jahr 1991 - besucht im Jahr 2021


San Francisco, die Stadt der 42 Hügel, umgeben von der San Francisco Bay im Osten, dem Golden Gate im Norden und dem Pazifik im Westen. San Francisco, das ist Haight/Ashbury und der 'Summer of Love'. San Francisco ist ein Lebensgefühl - immer noch. Zugegeben, manchmal ist das Wetter garstig und willkürlich und man kann im Sommer beinahe winterliche Verhältnisse antreffen. Oder man hat wie ich Glück und besucht San Francisco in der zweiten Novemberhälfte bei wolkenlosen und angenehmen 23 Grad. - Aber nichtsdestotrotz, San Francisco ist eine wunderschöne Stadt mit vielen einmaligen Sehenswürdigkeiten. - Aber das ist es nicht alleine: San Francisco gibt einem ein Gefühl, das im Innersten bewegt...

 

 

San Diego

besucht im Jahr 1988 - besucht im Jahr 1989 besucht im Jahr 1991 - besucht im Jahr 2021


Sonne, Palmen, Meer und der kalifornische 'easy way of life'... San Diego hat sehr viele schöne Plätze. Vor allem die Orte entlang des Pazifiks spiegeln die Vorstellungen vom kalifornischen Klischee eins zu eins wieder. Für mich ist San Diego jedoch etwas zu sehr 'easy'. Und was mich hier wirklich stört, sind die vielen Obdachlosen, meist friedlich, manchmal aber auch schimpfend und pöbelnd. Mir persönlich vermitteln sie trotzdem ein ungutes und unsicheres Gefühl. Schade...