Dienstag, 02.10.2018

Eulo

 Reise-Strecke:  146 km


 Übernachtung: Eulo Queen Hotel und Caravan Park

Wir fahren noch einmal zurück nach Cunnamulla, um bei Larry's (dem Schrulligen) Laden vorbei zu gehen. Dort treffen wir auf seine Partnerin Sue, die sehr freundlich ist. Larry sei ausser Haus, 'he doesn't like people', aber sie könne uns gerne seine Opale zeigen. Leider ist für uns nichts Interessantes dabei.

Wir versuchen, im Postoffice von Cunnamulla, Bargeld zu beziehen, da hier im Outback noch Barzahlung üblich ist. Leider geht das nicht. Wir sollen es in der nächsten Ortschaft, in Eulo, versuchen. 'THERE, IT'S EVEN WORSE THAN HERE, HONEY', dies waren die vielversprechenden Worte der Frau im Postamt...

Hungrig möchten wir nun in Cunnamulla etwas essen und suchen ein Restaurant, da es in näherer und ferneren Umgebung keine Möglichkeit mehr dazu gibt. Wir finden nur ein einziges Lokal, welches geöffnet ist. Die Frau hinter dem Tresen erklärt uns, dass die Küche geschlossen ist. 'I would cook for you... but I can't'.

Hungrig fahren wir also weiter bis Eulo. Hier besuchen wir einen Opalshop und checken im Caravan Park beim 'Eulo Queen Hotel' ein. Hier können wir im Pub etwas essen, Barramundi und Burger. Danach nutzen wir die Möglichkeit einer ausgiebigen warmen Dusche; es ist eine wahre Wohltat, sich Staub und Schweiss abwaschen zu können.

Allmählich bleibt es auch nachts ziemlich warm und wir müssen durchlüften.

Fotogalerie

für Vollbild anklicken

EULO

Handybilder

für Vollbild anklicken

EULO