Reise: Kalifornien + Saguaros

Sonntag, 21. November 2021

San Francisco

Sunrise: Battery Spencer - Mill Valley - Sausalito Boat Houses - Twin Peaks - Sunset: Sausalito

USA, Reise Kalifornien, Sunset, Sunset Sausalito, Sausalito, Aussicht Sausalito, Sausalito Ferry, Sunset Skyline, Skyline San Francisco, Cityscape, San Francisco by Night, Nightscape, Night City, Citylights
USA, Reise, Kalifornien, San Francisco, Sausalito, Golden Gate Bridge, Fishermans Wharf, Lombard Street, Golden Gate Recreation Area, Pier 39, Painted Ladies, Haight/Ashbury, Fort Point, Coit Tower

Auch heute bin ich wieder früh wach. Ich möchte den Sonnenaufgang von 'Battery Spencer' aus fotografieren. Der Himmel ist wolkenlos, dementsprechend langweilig werden die Bilder. Aber meine Zeit hier ist noch lang, und irgendwann werden sich die fotogenen, kleinen 'Wölkchen' schon noch blicken lassen....

Heute möchte ich gerne in die 'Muir Woods' fahren und mir die grossen Mammutbäume anschauen. Ein kurzer Anfahrtsweg von nur rund 13 Kilometer führt mich in die saftigen, grünen Hügel des 'Mount Tamalpais State Park', wo man im 'Muir Woods National Monument' die letzten in der Region San Francisco verbliebenen Baumriesen des Küstenmammutbaums, der höchsten Baumart der Erde, findet. Beim 'Parking' angekommen, erklärt mir der Parkwart jedoch, ich müsse den Parkplatz online vorbuchen, und für heute sei bereits während des ganzen Tages alles ausgebucht. Also dann, Planänderung!

Ich fahre zurück Richtung Sausalito. An einer Kreuzung spure ich falsch ein und fahre ungewollt Richtung 'Mill Valley'. Und weil es hier so schön ist, fahre ich weiter bis zur gleichnamigen kleinen Ortschaft ganz am Ende des Tals. In einem netten Café trinke ich einen waschechten Cappuccino und esse eine Spinatfrittata. Diese Frittatas sind in dieser Region wohl eine Spezialität, und sie schmecken unheimlich gut!

Nachdem ich kurz die Hausboote von Sausalito besichtigt habe, fahre ich zurück in die Stadt. Die Golden Gate Bridge mit dem Auto zu überqueren ist ein ganz spezielles Erlebnis, und ich bin ziemlich aufgeregt, als plötzlich der erste solze, rote Brückenpfeiler vor mir auftaucht. Die Brücke ist in beiden Richtungen dreispurig. Ich nehme die Spur ganz rechts und fahre sehr langsam, um jeden Moment der Fahrt auskosten zu können. Ich fahre weiter durch die Strassen der hügeligen Stadt. Obwohl das ganze Verkehrssystem mit den Vier-Stopp-Strassen* sehr gut funktioniert, und das Fahren einfach und sehr entspannt ist, muss man bei den vielen Rotlichtern doch höllisch aufpassen, denn die Ampeln stehen immer auf der gegenüberliegenden Strassenseite, wo man sie leicht übersieht.

Mein Ziel sind die  'Twin Peaks'. Die Twin Peaks (Zwillingsgipfel) sind zwei Hügel in San Francisco. Mit einer Höhe von 276 m (nördlicher Gipfel) und 277 m (südlicher Gipfel) stellen sie nach dem Mount Davidson die zweithöchsten natürlichen Erhebungen San Franciscos dar. Ich parke bei der 'Christmas Tree Viewing Area' und warte auf den Sonnenuntergang. Sehr viele Leute haben heute die gleiche Idee. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Parkplätzen sollte man schon ziemlich früh vor Ort sein. Die Sonne steht bereits tief und geht zu dieser Jahreszeit leider direkt hinter den 'Twin Peaks-Hügeln' unter. Die Hügel werfen Schatten, die sich der Skyline von San Francisco immer schneller nähern. Im November ist dies also nicht unbedingt einer der besten Sunset Spots. Aber die Aussicht ist schön und eindrücklich. Darum sind für mich die 'Twin Peaks' auf jeden Fall ein Muss, wenn man mehrere Tage in San Francisco bleibt und ein Auto zur Verfügung hat. 

Die Schatten reichen inzwischen bis fast zur Skyline, und ich trete meine Heimfahrt an, ganz zur Freude der vielen Geduldigen, die in ihren Autos ausharren und auf einen frei werdenden Parkplatz warten. Wieder fahre ich rauf und runter über die Hügel der Stadt. Und wieder bin ich begeistert. Noch einmal überquere ich die 'Golden Gate Bridge', und mein Herz hüpft dabei...

Zurück in Sausalito fotografiere ich noch die ferne Skyline, bevor ich müde ins Bett falle.

* Vorfahrt an Kreuzungen: Es wird durch sogenannte Vierstoppschilder geregelt (4 way oder all way). Im Klartext heißt das, wer zuerst kommt, darf zuerst fahren. Wenn man an der Kreuzung angehalten hat, und kein weiteres Auto dort steht, darf man losfahren. Ansonsten muss man den vor einem bereits an der Kreuzung stehenden Autos Vorfahrt gewähren. Bei unklarer Reihenfolge wird diese freundlich durch Handzeichen geregelt. (aus dem Web)

Fotogalerie

für Vollbild anklicken

SUNRISE: BATTERY SPENCER

MILL VALLEY

SAUSALITO BOAT HOUSES

TWIN PEAKS

SUNSET: AUSSICHT SAUSALITO