Unser Korsika-Campingführer


FAHREN SIE MIT UNS UM DIE INSEL UND BESUCHEN SIE 'UNSERE'

CAMPINGPLÄTZE. WIR STARTEN IN BASTIA, WO WIR MIT DER FÄHRE

ANKOMMEN, UND FAHREN IM UHRZEIGERSINN. UNSERE ERSTE STATION

IST DANN MORIANI-PLAGE....

Startbutton rechts für die RUNDFAHRT UM DIE INSEL klicken

oder

CAMPINGPLATZ auf der Karte unten ANKLICKEN 


Merendella Campoloro Marina d'Aléria Arinella Bianca Tuani Sole d'Oru, Eucalyptus, Côte des Nacres Le Grand Bleu Fautea California La Rondinara Kévano Plage La Vallée Chez Antoine Ras 'n Bol Cupabia La Vallée A Marina Plage d'Arone Les Deux Torrents (Fango) La Morsetta La Pinède Dolce Vita Marina, A la Plage Bodri Les Oliviers Ostriconi U Paradisu Kalliste D'Olzo U Sole Marinu Image Map

Natürlich kennen wir nur einige der vielen Campingplätze in Korsika. Auf manchen sind wir einige Tage oder länger geblieben, andere haben wir uns nur angeschaut.

 

Wir haben uns meist auf folgender Website über die Plätze informiert: http://www.paradisu.ch/korsika-campingverzeichnis.html (super informativ!)

 

Grundsätzlich gefällt uns an Korsika, dass man noch Plätze findet, die man auch in der Hochsaison Juli/August nicht vorbuchen muss. Einige können auch gar nicht reserviert werden. Wenn man also nicht allzu spät am Abend auf der Suche ist, findet man meist noch ein lauschiges Plätzchen. Sogar mit Wohnwagen... Einige dieser Plätze sind sehr einfach, ohne viel Schnickschnack und ohne Animation. Manchmal kommt morgens der Bäcker vorbei und bringt Baguettes, Brioches usw.

 

Steuert man die grösseren luxuriöseren Plätze an, so würde ich vorschlagen, in der Hochsaison wenn möglich zu reservieren. So ist zum Beispiel der Arinella Bianca bei Ghisonaccia im Juli/August in der Regel ausgebucht.

 

Wir möchten noch bemerken, dass es bei diesem Campingführer um unsere ganz persönlichen Eindrücke und Vorlieben geht. Bei einigen Plätzen kann es auch sein, dass inzwischen Verbesserungen/Erneuerungen vorgenommen wurden. Da wir einige Plätze seit längerem nicht mehr besucht haben, kann es natürlich sein, dass unsere Angaben und unsere Bilder nicht mehr alle aktuell sind (danke für alle diesbezüglichen Feedbacks am ganz unten auf der entsprechenden Seite). Und da uns eher die einfachen Plätze - dafür direkt am Meer - ansprechen, und für uns der Zustand der Sanitäranlagen zweitrangig ist, fällt dieser Guide möglicherweise etwas einseitig aus...

 

Will man mit dem Auto Ferien in Korsika machen, so muss man dazu eine Fähre buchen.

Unsere Tipps und Infos dazu HIER

Die Fährpreise bleiben natürlich gleich, egal, ob Sie hier unseren direkten Link zu 'Corsica Ferries'

benützen, oder normal per Suchmaschine auf die Website von 'Corsica Ferries' gelangen.



Wenn Ihnen unser Korsika-Campingführer gefällt, bitte teilen oder liken. Vielen Dank!