Asien 2018

Hongkong

Mo + Re in Hongkong


Freitag, 21. September 2018

 Landung in Hongkong:  07.05 Uhr

 Dauer Aufenthalt:  14 Std. 25 Min.

 Weiterflug nach Brisbane:  21.30 Uhr

 

 Wetter:  sehr heiss und sehr schwül

 

 Highlights: 

 Aussicht vom Peak

 Ngong Ping Cable Car

 Ding Ding Tram

Transit auf dem Hinflug nach Brisbane


Wir kommen nach einem langen Flug endlich in Hongkong an. Ich war im Jahr 2015 bereits einmal hier (Hongkong 2015) und finde diese Stadt einfach genial! Und für einen längeren Stopover mit Stadtbesuch mehr als ideal. Mit dem Hongkong Airport Express ist man bequem nur in rund 40 Minuten Mitten in Hongkong (Hongkong Central Station). Der Airport-Train ist sauber und gepflegt. Um uns in Hongkong unbeschwert bewegen zu können, wollen wir uns eine 'Octopus-Card' besorgen. Unseres Wissens werden diese Smartcards u.a. am Flughafen bei 7Eleven verkauft. Anscheinend ist dies nicht (mehr) der Fall. Unmittelbar vor der Airport-Train-Station im Flughafen gibt es jedoch einen Schalter (Customer Service), wo diese Karten, direkt mit dem gewünschten Guthaben, verkauft werden. Wenn man von den Migration-Desks Richtung Trainstation geht, so kann man diesen Schalter kaum übersehen. So, dann sind wir nun mit einer Octopus-Card mit je HKD 400.-- (rd. SFR 40.--) Guthaben ausgerüstet.

Mit dem Airport-Express fahren wir also direkt nach Hongkong Island.

Zuerst fahren wir mit dem charmanten historischen Tram, dem doppelstöckigen 'Ding Ding' bis zur Garden Road. Ein kurzer Fussmarsch bringt uns zur Talstation des Peak-Trams, welches uns in einer spektakulären Fahrt zwischen den schroffen Hochhäusern bis hoch zum Victoria Peak führt. Dank unserer Octopus-Karte müssen wir bei der Station nicht anstehen, sondern können die Warteschlange überholen. Vom Victoria Peak bzw. vom Peak Tower geniessen wir den wohl berühmtesten Ausblick über die Skyline der Millionenstadt Hongkong. Hier sorgt Re auch für den ersten Nervenkitzel, indem er seinen Handgepäck-Rucksack (Inhalt: Satellitentelefon, Unterwasserkamera, diverse Ersatzakkus usw.) im Peak-Restaurant liegelässt. Kurze Panik tritt ein! Zum Glück wird der Rucksack nicht gestohlen, und wir können aufatmen... Hier oben auf dem Peak wird ordentlich gebaut. Ein neuer Busterminal und auch viele andere Renovationen sind geplant, weshalb der Aufenthalt hier nicht sehr attraktiv ist und wir auch bald wieder mit dem Tram nach unten in die Stadt fahren.

Via 'Lan Kwai Fong', dem Mid Level Escalator (längstes Rolltreppensystem der Welt), dem Viertel 'SoHo' gelangen wir zur Hollywood-Street und zum 'Man Mo Tempel'. Erneut fahren wir mit dem 'Ding Ding' bis nach Central wo uns die 'Star Ferry'-Fähre rüber nach Kowloon bringt. Mann, ist es heiss und feucht hier! Wir sind müde und völlig verschwitzt... Im hiesigen McDonalds kühlen wir uns etwas ab und gönnen uns einen Burger. Kaum treten wir aber wieder raus auf die Strasse, tritt der Schweiss sofort erneut erbarmungslos aus allen Poren...

Wir fahren mit der Fähre zurück nach Hongkong Island, um dann mit der Metro nach 'Tung Chung' zu fahren. Von hier aus führt eine Seilbahn hoch nach 'Ngong Ping' zum 'Tian Tan Buddha' (Big Buddha), einer 34 Meter hohen Buddha-Statue aus Bronze. Wir haben uns für eine Glasboden-Gondel entschieden, einfach, weil wir uns davon zusätzliches Spektakel versprechen. Schön ist die Fahrt, und mit jedem Meter steigt die Hoffnung auf ein etwas erfrischenderes Klima. Zum Glück werden wir nicht enttäuscht, weder vom 'Höhen-Klima', noch von der imposanten Buddha-Statue selber. Das kleine Örtchen 'Ngong Ping' ist zwar touristisch kaum zu überbieten. Trotzdem finden wir es hier sehr angenehm und landschaftlich äusserst reizvoll. Wir höckeln etwas um 'Starbucks' rum und geniessen die angenehmen Temperaturen, bevor wir wohl oder übel wieder runter in den Suppentopf fahren müssen!

Zwei müde, übelriechende Europäer suchen auf dem Hongkonger Flughafen verzweifelt nach einer Duschgelegenheit! Da wir die kostenlosen Duschen nicht finden können, und da wir uns in unseren klebrigen Hüllen alles andere als wohl fühlen, entschliessen wir uns zu der bisher teuersten Dusche unseres Lebens: in der Luxus-Shower-Lounge in Terminal 2 duscht jeder von uns während 30 Minuten für umgerechnet 22 Franken! Sooo schöööön...

Unser Flugzeug startet über der nächtlichen Skyline von Hongkong und führt uns via Cairns nach Brisbane, von wo aus wir unsere Opal-Reise antreten werden!

Fotos von Hongkong 2018

Per Mausklick vergrössern (sehr grosse Dateien!)


Video:

Octopus Card

Video:

Hongkong Tram

Video:

International Airport

Video:

Airport Express Train

Video:

Hongkong MTR


Videos von 'LetsViewTheWorld', Youtube  (Super informative Videos!)