Sydney 2015

Mo's zweieinhalb Wochen auf der andere Seite der Erde



Karte durch anklicken vergrössern
Karte durch anklicken vergrössern
Karte durch anklicken vergrössern
Karte durch anklicken vergrössern

Der Grossraum Sydney erstreckt sich über rund 5000 km2 und ist somit beinahe doppelt so gross wie der Kanton Tessin. Wenn man sich vorstellt, man käme in Airolo aus dem Gotthardtunnel und würde dann weiter als Milano fahren... so öhnlich sind Sydneys Dimensionen! Wenn ich also ganz im Norden der Stadt in den Zug steige und bis ans südliche Stadtende fahren würde, so sässe ich gute fünf Stunden im Zug.

Ich kaufe mir nach meiner Ankunft am Flughafen für zwei Wochen ein 'My-Multy-Ticket' für rund CHF 120.-- (gibt es ab 2016 leider nicht mehr, die Alternative ist die Opal-Karte - siehe informatives Video unten). Damit kann ich im ganzen Grossraum Sydney gratis mit allen öffentlichen Verkerhsmitteln fahren: Zug, Bus, Fähre, Monorail. Ich kann bis hoch zu den Northern Beaches fahren sowie auch bis in die Blue Mountains oder ins Hunter Valley. Allein auf dem Stadtgebiet von Sydney befinden sich 170 wundervolle Strände; einige von ihnen möchte ich entdecken!

 

Übernachten werde ich in der Glenferrie Lodge in Kirribilli, gegenüber vom Opernhaus.

Ich habe mir einen Flug mit Zwischenstopp in Hongkong ausgesucht, weil mich diese Chinesische Metropolo schon immer fasziniert hat. Die vielen Flüge, die mit Cathay Pacific täglich ab Hongkong nach Sydney starten, ermöglichen mir einen passend langen Transfer-Aufenthalt in dieser Stadt!

 

Ich habe Flug und Unterkunft bereits im April, also rund sieben Monate vor der Reise, gebucht. Und zwar bei 'ebookers.ch' für total CHF 2'079.--, wobei der Flug (einzeln) CHF 1'205.-- und die 14-tägige Unterkunft (ebenfalls einzeln) CHF 1'127.80 gekostet hätten.

Ich bin gespannt und voller Tatendrang!

 

Tops:  Sydney-Lifestyle, The Rocks Market, Opera, Harbour Bridge, Kakadus im Botanischen Garten, Sydney Harbour National Park

           (überwältigende Natur, Flora und Fauna in unmittelbarer Stadtnähe!), rund um Watsons Bay, Sydney Ferry als sensationelles

           Verkehrsmittel

 

Flops:  Etwas enttäuscht bin ich von Katoomba und seinen diversen Touristen-Spektakel in den Blue Mountains. Ich würde die Blue

            Mountains definitiv noch einmal besuchen, würde jedoch (anstelle von dem überlaufenen Katoomba) Wanderungen in der

            Gegend von Blackheath unternehmen.

 

 1.    Der Hafen mit der Opera und der Harbour Bridge

 2.    The Gap (Sydney Harbour NP) bei Watsons Bay

 3.    Breadleys Head (Sydney Harbour NP)

 4.    The Rocks

 5.    The Rocks Market

 6.    Waterfront von Kirribilli

 7.    Mit der Fähre unterwegs

 8.    Manly und Manly Beach

 9.    Milsons Point

 10.  Botanischer Garten mit den Kakadus

  

                       
 

Video zum Aufenthalt in Sydney:

Für eine bessere Bildauflösung:

Nach dem Starten des Films unten rechts auf das 'Zahnrad' (Einstellungen) klicken und dann bei 'Qualität' 1080pHD wählen!


Video:

mit dem Bus 

Video:

Opal Card

Video:

Sydney's Light Rail

Video:

Sydney Trains


Alle Videos von 'LetsViewTheWorld', Youtube  (Super informative Videos!)

Reiseklima: