Unser Fahrzeug Australien 2009


4x4 Bushcruiser
4x4 Bushcruiser

Wir suchten einen 4x4 Camper für 4 Personen, da wir weder in einem Bodenzelt schlafen, noch jeden Abend ein Dachzelt aufrichten wollen. 4x4 ist aber schon wichtig, da wir die Gibb River Road fahren möchten und auch sonst einige unbefestigte Strassen in Westaustralien. Die Auswahl ist gering; genauer gesagt gibt es momentan nur einen Bushcamper, der unseren Wünschen entspricht: Den Bushcruiser von camperworld in Perth (mit Depots in Darwin und Broome).

 

Checkliste für die Fahrzeugübernahme

 

Nach Uebernahme unbedingt bei 'Bridgestone'-Vertretung (gibts in der Agglomeration jedes grösseren Ortes) Reifen kontrollieren lassen. Bei allfällig nötigem Wechsel ruft Bridgestone-Angestellter direkt bei Vermieter an.

Download
Checkliste Autoübernahme.doc
Microsoft Word Dokument 39.5 KB

Nachtrag (November 2011):

Seit kurzem bietet Apollo einen 4x4-Camper für 4 Personen an; den Outback-Camper. Vorteil: Alle 4 Personen können in der Fahrkabine reisen, was viel bequemer und angenehmer ist, als hinten im Wohnbereit isoliert und hinter Fliegengitter mitzufahren. Nachteil: Das Auto ist nur für einfache Gravelroads und nicht für unspruchsvolle Tracks geeignet, da die Bodenfreiheit ziemlich eingeschränkt und der Benzintank etwas klein ist.

Ebenfalls bei Apollo kann man neuerdings 4x4 Fahrzeuge mit geländetauglichen Campertrailern mieten. Das ist insofern toll, dass man den Trailer stehen lassen kann und die anspruchsvollen Touren nur mit dem absolut geländegängigen Zugfahrzeug machen kann. Auch handelt es sich bei dem Trailer um einen sogenannten 'Falttrailer'; er ist also nicht so überdimensional wie gewöhnliche Wohnanhänger, was ihn wiederum ziemlich geländetauglich macht. Wir haben solche Gespanne jedenfalls überall gesehen, nicht zuletzt auch am Cape Leveque und im Francois Peron National Park, wo die Anfahrt ja doch ziemlich anspruchsvoll ist. Ich habe sogar schon Bilder gesehen mit solchen Gespannen auf dem Weg zum Cape York... -Darum; sicher eine Alternative, die zu überprüfen es sich lohnt...

   

Nachtrag (Dezember 2012):

Seit diesem Jahr kann man bei TCC Travelcar Center dieses Fahrzeug mieten: http://www.travelcar.com.au/en/4x4-hilux.

Für 4 Personen mit Dachzelt. TCC ist lauf Foren ein ausgezeichneter Vermieter. Ich habe stets nur gutes gelesen. Vor allem was die Ausrüstung betrifft, ist TCC führend. So ist z.B. ein zweites Reserverad Standard. Ebenfalls gibt es bei TCC KEINE Streckenbeschränkungen, was u.a. auch auf erstklassige Wartung und Zustand der Fahrzeuge schliessen lässt.

Auf jeden Fall eine sehr gute Alternative zu den manchmal doch etwas schwerfälligen 4WD-Camper!

 

Nachtrag (2016):

WickedCamper bietet verschiedene 4WD-Camper ab Exmouth an. So hat man die Möglichkeit, den südlichen Teil der Westküste (je nach Klima/Reisezeit) auszulassen. Es gibt verschiedene Meinungen über WickedCampers. Es scheint als wären in der Vergangenheit ausschliesslich ältere Billigfahrzeuge vermietet worden. Es gibt diesgezüglich verschiedene Berichte in unterschiedlichen Foren. Wenn ich mir die 4WD's auf der Website aber anschauen, so scheinen diese mir ziemlich robust und z.T. auch neu zu sein. Für mich wäre WickedCampers jedenfall eine mögliche Alternative.