Dienstag, 21.7.2015

Strände auf La Digue

Wetter:  sonnig, teils Wolken, einige Tropfen

 Wasser:   warm

 Temperatur:  26 Grad  Highlights:  Baden 'Petit Anse',  Schnorcheln 'Anse Source  d'Argent!!!

Dies ist für uns der letzte vollständige Tag auf den Seychellen. Wir planen, die 'Anse Coco' zu besuchen und am späten Nachmittag nochmals zum Baccardi-Strand 'Anse Source d'Argent' zu fahren, um evtl. bei Flut besser schnorcheln zu können. Und MO erhofft sich natürlich, endlich einmal einen anständigen Sonnenuntergang fotografieren zu können!

So beginnen wir unseren Tag mit der Velofahrt quer über die Insel zur 'Grand Anse'. Hier sind die Wellen noch genauso hoch, wie bei unserem etzten Besuch. Von der 'Grand Anse' geht es zu Fuss weiter. Diesmal haben wir nicht nur Flip-Flops zum wandern mit dabei... Der Fussmarsch dauert eine gute halbe Stunde, und es geht rauf und runter über Stock und Stein. Auf dem Weg begegnen wir einem riesigen, gruseligen Tausendfüssler. Wir passieren die 'Petit Anse' und kommen schliesslich bei unserem Ziel 'Anse Coco' an. Ein weiterer malerischer Palmenstrand mit Granitfelsen! Und wieder einmal kaum eine Handvoll Menschen! Genau, wie wir es mögen. Wir legen uns unter eine Palme und RE döst etwas vor sich hin, während MO mit dem Fotoapparat umherpirscht.

Wir gehen zurück zur 'Petit Anse' und stürzen uns dort in die Wellen, schauen aber, dass wir immer schön den Boden unter den Füssen behalten können. Das ist ein herrlicher Strand! Wir geniessen es richtig!

Mit dem Velo erkunden wir noch etwas das Inselinnere und sehen schöne Plätzchen, wo nicht jeder Tourist hingeht. Kreolische Musik klingt aus den Höusern und überall duftet es nach verbranntem tropischem Holz, was irgendwie nach ....Zitronengras riecht?!?

Steil geht es zum Aussichtspunkt 'Bellevue' hoch! Zu steil! Mo bleibt verschwitz auf halben Weg stehen und macht keinen Schritt mehr (fahren mit dem Velo ist schon lange nicht mehr möglich). RE geht weiter und macht auf der Höhe ein paar Fotos von der Aussicht. Runter geht's einfacher, und wir hoffen, die Bremsen mögen den Strapazen standhalten!

Zurück im Hotel haben wir eine Dusche bitter nötig!

Anschliessend fahren wir, wie geplant, noch einmal zum nahe gelegenen 'Anse Source d'Argent'. Doch vorher müssen wir noch unsere Mieträder zurückgeben.

Es ist tatsächlich Flut, und RE bewaffnet sich mit Schnorchel und Taucherbrille, um den Fischen auf dem Pelz zu rücken! Zum fotografieren ist es leider einmal mehr nicht gerade optimal, da es inzwischen bewölkt ist. Hmmmm, wir haben wirklich Pech mit den Sonnenuntergängen hier auf den Seychellen.

RE hat dafür umsomehr Glück! Er begegnet nebst den normalen Rifffischen auch noch einer Wasserschildkröte. Diese ist ganz gelassen, und lässt sich etwa 10 Minuten von RE begleiten. Das ist eindeutig sein Höhepunkt des Tages!

Während wir zu Fuss auf dem Heimweg sind, fängt es doch tatsächlich noch an zu regnen! 

Unser leztes Nachtessen in der 'La Digue Island Lodge'.

Die Bilder dazu:

Per Mausklick vergrössern (sehr grosse Dateien!)


Videos:

Für eine bessere Bildauflösung:

Nach dem Starten des Films unten rechts auf das 'Zahnrad' (Einstellungen) klicken und dann bei 'Qualität' 1080pHD wählen!


Schnorcheln mit der Schildkröte - Anse Source d'Argend

Wellen - Petite Anse